Materialinformationen

 

Styropor®

Hinter dem umgangsprachlichen Begriff „Styropor®“ verbirgt sich ein geschäumter Kunststoff, der durch einen chemischen Prozess aus dem Ausgangsstoff Styrol hergestellt wird. Styropor® besteht zu 98 % aus Luft und zu 2 % aus Polystyrol, welches aus Erdöl gewonnen wird. Der Dämmstoff Styropor® ist sehr leicht, stabil, druckbelastbar und bietet keinen Nährboden für Bakterien und Mikroorganismen.


 

EPS Styropor® und EPS Neopor®

Styropor® ist der BASF-Markenname für den bekannten weißen, perlenförmigen Dämmstoff. Die Abkürzung EPS bedeutet „Expandierbares Polystyrol“. Das Material ist im Standard der Wärmeleitfähigkeitsgruppe WLG 040 zugeordnet. Durch Beimischen von Graphitbestandteilen, welche die auftreffende Wärme stärker streuen und umleiten, hat BASF den Rohstoff in seiner Dämmleistung um 20 % verbessert. Aus weißem Styropor® wird graues Neopor® mit WLG 032.